Staatliche Skilehrerausbildung 2014/15

Am 21. April 2015 war es soweit - die strahlenden TeilnehmerInnen des Lehrganges 2014/15 der staatlichen Skilehrerausbildung erhielten das Zeugnis "Staatlicher Skilehrer" der BSPA Innsbruck in der Ski Austria Academy St. Christoph. Ein langer Ausbildungsweg ging zu Ende. Die österreichische staatliche Skilehrerausbildung gilt zu Recht als eine oder nein, als die weltbeste Ausbildung. Von Beginn der Skilehrerausbildung bis zum Abschluss als staatlicher Skilehrer/staatliche Skilehrerin sind mehr als 300 Ausbildungstage und verpflichtend vorgeschriebene Praxiszeiten zu absolvieren. Dieser Weg dauert einige Jahre und ist nur mit viel persönlichem Einsatz, einer hohen Lernbereitschaft und entsprechend hohem  Können absolvierbar.

 

Den neuen staatlichen SkilehrerInnen stehen nun alle Türen im Skilehrwesen offen. Die Nachfrage an staatlichen SkilehrerInnen in den österreichischen Skischulen ist ungebrochen hoch.  

 

Entsprechend dem Anlass waren die neuen Aushängeschilder des österreichischen Skilehrwesens traditionell in Tracht gekleidet. Im Bild, die neuen staatlichen SkilehrerInnen mit dem Ausbildungsteam und dem Ausbildungsleiter Rudi Lapper. Das freute auch die Prüfungskommission mit dem Abteilungsvorstand Mag. Peter Moser, dem Ausbildungsleiter Rudi Lapper, dem Vertreter des Bundesministeriums Mag. Ewald Bauer, dem Direktor der BSPA Innsbruck, Mag. Alfred Wagner, dem Leiter der Ski Academy Mag. Herbert Mandl und dem Prüfungsvorsitzenden Mag. Michael Zangerl. (im Bild von links nach rechts)

 

 

                                                       

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Richard Walter als ÖSSV-Präsident wiedergewählt

Richard Walter, Präsident des Tiroler Skilehrerverbandes wurde von der Generalversammlung des ÖSSV am 10. April 2015 in seiner Funktion als Präsident des Österreichischen Skischulverbandes (ÖSSV) für weitere vier Jahre wiedergewählt. Die Aufgaben für Richard Walter und seinem Team werden auch in Zukunft nicht einfacher. Die Vertretung der Interessen der österreichischen Skischulen und SchneesportlehrerInnen auf nationaler Ebene und in der Europäischen Union sowie den Kampf gegen die ständig steigende Anzahl von illegalen Skischulen und Skilehrern, die österreichweit für eine Wettbewerbsverzerrung in Skischulwesen führen, werden von Richard Walter als zentrale Aufgaben für die kommende Funktionsperiode genannt.

 

                                    

 

 

Das neugewählte ÖSSV-Präsidium:

 

Präsident:          Richard Walter (Tirol)

Vizepräsident:    Alfred Schwab (Steiermark)

Kassier:             Wolfgang Neuhuber (OÖ)

Kassier-Stv.:      Peter Gfrerer (Ktn)

Mitglied:             Martin Dolezal (W)

Mitglied:             Erich Melmer (Vbg)

Mitglied:             Johannes Putz (NÖ)

Mitglied:             Gerhard Sint (Sbg)

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Österreichische Demo- und Skilehrermeisterschaft 2015 Ergebnisse

 

Am 07.03.2015 fanden in Dienten am Hochkönig auf der Marlies Schild Rennstrecke / Bürglalm die Österreichischen Skilehrer RTL-Meisterschaften und die Österreichischen DEMO Meisterschaften 2015 statt.

 

 

 

Ergebnisse:

----------------------------------------------------------------------------------------------------

SCHÖFFEL - Partner des Österreichischen Skischulverbandes

Perfekter Auftritt mit perfektem Material und Passform des Ausbildungsteams der staatlichen Skilehrerausbildung.

SCHÖFFEL - Partner des Österreichischen Skischulverbandes stattet seit heuer das Ausbildungsteam der staatlichen Skilehreraubildung mit ihren tollen Produkten aus.

 

 

            

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Staatliche Skilehrerausbildung

Die kommissionelle Abschlussprüfung des Lehrganges 2013/14 der staatlichen Skilehrerausbildung in St. Christoph am Arlberg unter der Leitung des Prüfungsvorsitzenden Mag. Reinhard Eberl, Vorstand der Sportabteilung des Landes Tirol, war entsprechend dem Ausbildungsziel sehr anspruchsvoll.

 

Jene Schneesportlehrer/innen, die alle Prüfungen positiv absolvieren konnten, haben sich ihren Traum erfüllt: Sie sind "Staatlich geprüfte Skilehrer/innen". Mit dieser Berufsausbildung stehen ihnen alle Türen im Skilehrwesen offen. Die österreichische staatliche Skilehrerausbildung zählt zu den besten der Welt; wie wir meinen - es ist die beste der Welt!

 

So gab es viele lachende Gesichter, als nach einer langen uns sehr intensiven Ausbildung die Absolventen dieses Lehrganges am 9. April 2014 das staatliche Zeugnis erhielten. Die Anwesenheit des ÖSSV-Präsidenten Richard Walter und der Vertreter der Landesskilehrerverbände unterstrich die Bedeutung dieser Ausbildung für das österreichische Skischulwesen. Der Lehrgang wurde von Mag. Peter Moser, BSPA Innsbruck und dem Ausbildungsleiter Rudi Lapper mit seinem Team hervorragend organisiert und durchgeführt. So strahlten auch sie bei der Zeugnisvergabe zu Recht und feierten mit den Absolventen bei der anschließenden Feier in der Ski Austria Akademie St. Christoph am Arlberg.

 

                    

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Generalversammlung des ÖSSV

Im Rahmen der Generalversammlung des ÖSSV am 09.04.2014  spannte Präsident Richard Walter in seinem Tätigkeitsbericht den gesamten Bogen über die Arbeiten im vergangenen Verbandsjahr. Diese waren neben dem Hauptthema "Ausbildungswesen" vorallem geprägt von den Entwicklungen des Berufsskilehrwesens in Europa und den zunehmend schwieriger werdenden Rahmenbedingungen für das Skischulwesen in Österreich.

 

Den Beginn und Abschluss der ÖSSV-GV 2014 gestalteten zwei Top-Referenten: Peter Mall, GS von Interski International mit dem Thema "Freeriden - Fluch oder Segen" und Prof. Mag. Hubert Siller, Leiter MCI Innsbruck - Tourismus und Freizeitwirtschaft zum Gast von morgen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Interski Austria

Die Generalversammlung von Interski Austria vom 3. bis 5. April 2014 im Kompetenzzentrum Lizum 1600 stand ganz im Zeichen des Interski-Kongresses 2015

 

Interski Austria setzt sich aus den drei Vereinen/Verbänden zusammen: Österreichischer Skischulverband (ÖSSV), Österreichischer Verband der Schneesportinstruktoren (ÖVSI) und Österreichische Arbeitskreis Schneesport an Schulen und Hochschulen (ÖAKS).

 

Berichte des Vorstandes und der Rechnungsprüfer, die Entlastung des Vorstandes und die Nominierung des neuen Vorstandes bzw. dessen Bestätigung durch die Generalversammlung standen auf dem Programm. Verbunden wurde die Veranstaltung mit einem Workshop in Theorie und Praxis: Style & Trends (Ausbildungsteam Snowsport Tirol).

 

Wesentlich war auch die Information zur Teilnahme Österreichs am Interskikongress 2015 (Reiseverlauf, Aktivitäten).

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Snowsport Austria -
Die österreichischen Skischulen /
Der österreichische Skischulverband

Der Österreichische Skischulverband (ÖSSV) ist der Dachverband der Österreichischen Skilehrerverbände und vertritt die Interessen der Österreichischen Ski-/SchneesportlehrerInnen und der Österreichischen Skischulen im Ausland

 

>> mehr


Österreichischer Skischulverband ÖSSV Anichstraße 29, A-6020 Innsbruck, Österreich
Telefon: 0512-580622, Fax: 0512-586070-15, info@snowsportaustria.at
ZVR-Zahl: 858355460